Navigation anzeigen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgmeine Geschäftsbedinungen

An dieser Stelle finden Sie unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen als Textversion. Zur Archivierung und zum Ausdruck empfehlen wir Ihnen die PDF-Version, die Sie im Formular-Center unseres Internetangebots herunterladen können.

1. Allgemeines

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen sind allein maßgeblicher Bestandteil aller Rechtsgeschäfte unserer Firma mit unseren Kunden, Unternehmen aus Industrie, Handel und Gewerbe. Sie gelten als vereinbart, wenn der Vertragspartner nach Kenntnis und oder Empfang dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen Aufträge an uns erteilt oder Lieferungen von uns entgegennimmt, auch soweit eine spätere Bezugnahme nicht ausdrücklich erfolgt. Erfolgen Lieferungen ohne Auftragsbestätigung, so ist die Rechnung oder der Lieferschein als Auftragsbestätigung anzusehen. Abweichende Geschäftsbedingungen des Vertragspartners werden nur insoweit Bestandteil eines mit uns abgeschlossenen Vertrages, als ihre Anwendbarkeit mit uns ausdrücklich schriftlich vereinbart wird. Im Übrigen ist die Wirksamkeit, ohne dass es eines Widerspruchs im Einzelfall bedarf, ausgeschlossen.

2. Angebot, Preise und Vertragsschluss

Unsere Angebote sind unverbindlich und freibleibend. Preis- und Rabattänderungen bleiben vorbehalten. Die aktuellen Preise können Sie unter www.philipp-wagner.de mit Ihrem Kundenlogin einsehen. Preise gelten ab Lager Roßdorf. Es gelten die am Tag der Auslieferung gültigen Preise und Teuerungszuschläge. Unseren Vertretern erteilte Aufträge bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch uns.

a) Bestellungen im Printkatalog
Bestellungen aus unserem ausgegebenen Print-Katalog können mündlich, fernmündlich und schriftlich (auch per E-Mail oder Telefax) erfolgen. Bei Neukunden ist eine Registrierung erforderlich, da wir nur an Unternehmer im Rahmen des Business-to-Business (B2B) Geschäftsverkehrs, Waren ausliefern. Diese Registrierung ist Online auf unserer Homepage unter dem Button „Registrierung“ möglich, kann aber auch per Telefax oder telefonisch erfolgen. Nach ihrer Bestellung erhalten Neukunden, in der Regel für die ersten drei Bestellungen, eine Auftragsbestätigung per Telefax oder E-Mail. Mit dieser Bestätigung kommt der Vertrag zustande. Wir behalten uns vor, Neukunden nur gegen Vorkasse zu beliefern. Bei laufenden Geschäftsbeziehungen erfolgt eine Auftragsbestätigung der Bestellung nur falls dies ausdrücklich gewünscht wird. Der Vertragsschluss erfolgt in diesem Fall konkludent, durch Aufgabe der Bestellung durch uns an den Spediteur, spätestens allerdings mit Lieferung der Ware an den Besteller. Der Besteller hält sich an seine Bestellung, vierzehn Tage lang ab Erklärungsabgabe, gebunden.
Auf Wunsch und unter Angabe seiner E-Mailadresse, erhält der Besteller eine E-Mail, die die Sendungsnummer seiner Bestellung zur Nachverfolgung auf dem Versandweg, enthält. Der Lieferung sind jeweils der entsprechende Lieferschein sowie unsere Rechnung beigefügt.
Bitte beachten Sie, dass wir die Preise in unserem Printkatalog nicht auf dem aktuellsten Stand halten können und Preise von Waren aufgrund von Umständen, die mit den Herstellern im Zusammenhang stehen, variieren können. Die jeweils gültigen Preise finden Sie auf unserer Homepage und können jederzeit auch bei uns telefonisch erfragt werden.

b) Onlinebestellungen
Die vorstehenden Ausführungen zum Vertragsschluss gelten ebenfalls für Onlinebestellungen mit der Maßgabe, dass der Besteller eine Eingangsbestätigung seiner Bestellung per E-Mail erhält. Diese E-Mail begründet noch keine Annahme des Angebots durch uns, sondern bestätigt tatsächlich nur den Eingang der Bestellung und sichert eine umgehende Bearbeitung des Auftrags zu. Der Besteller hält sich an seine Bestellung, vierzehn Tage lang ab Erklärungsabgabe, gebunden. Im Übrigen gelten zum Vertragsschluss die obigen Ausführungen zur Katalogbestellung.

3. Lieferung, Lieferzeit, Gefahrenübergang und Rücknahme

a) Lieferung und Lieferzeit
Durch uns angegebene Lieferfristen sind unverbindlich, es sei denn, der Liefertermin wurde schriftlich als verbindlich festgehalten. Lieferfristen beziehen sich auf den Abgang ab Lager Roßdorf, und bei direkter Belieferung durch den Hersteller ab Abgang des Herstellerlagers. Teillieferungen sind in angemessenem Umfang zulässig. Höhere Gewalt und andere, von uns nicht verschuldete Ereignisse (bspw. Lieferverzögerungen unserer Vorlieferanten, Streik, Betriebsstörungen, Material- oder Energiemangel) berechtigen uns, die Lieferzeit und die Dauer der Verzögerung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit zu verlängern. Nach unserer Wahl sind wir jedoch auch berechtigt, in diesem Falle vom Vertrag zurückzutreten. Der Kunde wird sodann unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit des Vertragsgegenstandes unterrichtet. Bereits erbrachte Leistungen des Kunden werden unverzüglich zurückerstattet. Schadenersatzansprüche des Bestellers wegen eines solchen Rücktritts bestehen nicht. Wird die angegebene Lieferfrist von uns um mehr als 4 Wochen überschritten, so hat der Kunde das Recht, uns eine angemessene Nachfrist zu setzen. Kann der Vertrag auch innerhalb dieser angemessenen Nachfrist nicht erfüllt werden, so ist der Kunde berechtigt, ohne weitergehende Rechte, Forderungen oder Ansprüche gleich welcher Art, außer es fällt uns Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last, durch schriftliche Erklärung uns gegenüber vom Vertrag zurückzutreten. Änderungen in der technischen Ausführung unserer Ware bleiben – ohne besondere Benachrichtigung des Bestellers – vorbehalten, sofern der Wert und die Verwendbarkeit der angebotenen Ware hierdurch nicht beeinträchtigt wird. Bei Sonderanfertigungen behalten wir uns eine Unter- oder Überschreitung der Bestellmenge um 10 % vor.

b) Gefahrenübergang
Die Gefahr geht auf den Kunden über, sobald die Ware unser Haus oder bei direkter Belieferung das unseres Vorlieferanten verläßt. Bei Transport durch uns wird unsere Haftung und die unserer Mitarbeiter auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit und auf Ersatzlieferung unter Ausschluss aller weitergehenden Ansprüche im gesetzlich zulässigen Umfang begrenzt.

c) Rücknahme
Rücksendungen bedürfen unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. Wir behalten uns vor, bei Rücknahme mangelfreier Ware neben den Transportkosten einen Abzug von mindestens 25 % vom Rechnungswert vorzunehmen. Rücksendungen sind grundsätzlich porto- und frachtfrei anzuliefern. Streckengeschäfte und Artikel, die speziell auf Kundenwunsch beschafft werden, sind von Umtausch und Rücknahme ausgeschlossen.

4. Mängel und Gewährleistung

a) Mängel
Unsere Lieferungen sind unverzüglich nach Eingang zu untersuchen. Dabei feststellbare Mängel oder sonstige feststellbare Abweichungen von der Bestellung sind spätestens 7 Tage nach Erhalt der Ware bei uns eingehend schriftlich geltend zu machen. Andere Mängel oder Abweichungen sind unverzüglich nach Erkennen sofort schriftlich anzuzeigen.

b) Gewährleistung
Die Gewährleistung beträgt ein Jahr ab Kaufdatum. Gewährleistungsansprüche gegen uns sind nach unserer Wahl auf Nachbesserung durch uns oder Ersatzlieferung begrenzt. Bei Fehlschlagen der Nachbesserung oder Ersatzlieferung ist der Kunde berechtigt, Herabsetzung des Kaufpreises oder nach seiner Wahl Rückgängigmachung des Vertrages zu verlangen.

5. Haftung und Schadenersatz

a) Wir haften auf Schadenersatz nach den gesetzlichen Bestimmungen für Personenschäden und für Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz. Für sonstige Schäden haften wir, sofern sich nicht aus einer von uns übernommenen Garantie etwas anderes ergibt, nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen:

b) Unsere Haftung ist grundsätzlich lediglich für Schäden, die durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln von uns oder unserer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen eingetreten sind. Dies gilt nicht bei Verletzung von so genannten »Kardinalspflichten«.

c) Unsere Haftung ist grundsätzlich auf die Haftung von typischerweise bei Geschäften dieser Art entstehenden Schäden beschränkt. Eine Haftung für entgangenen Gewinn, mittelbare Schäden und Mangelfolgeschäden ist daher ausdrücklich ausgeschlossen.

6. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig, spätestens bei Lieferung der Ware. Bei Zahlungen innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum können 2 % Skonto abgesetzt werden. Der Kaufpreis ist, falls nicht anderes vereinbart, zahlbar innerhalb von 30 Tagen ab Rechnungsdatum. Der Besteller kommt spätestens in Verzug, wenn er nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit und Zugang der Rechnung oder einer gleichwertigen Zahlungsaufstellung leistet. Überschreitet der Besteller das vereinbarte, kalendermäßig bestimmte oder bestimmbare Zahlungsziel um mehr als einen Monat, werden auch alle weiteren Forderungen des Lieferers sofort fällig. Wir behalten uns vor, Vorauskasse oder Sicherheitsleistungen zu verlangen, wenn Umstände bekannt werden, durch die unsere Forderungen gefährdet erscheinen. Mit dem Kunden abgesprochene besondere Zahlungsziele, Rabatte oder sonstige Vergünstigungen stehen unter der Bedingung, dass kein Zahlungsverzug und keine Zahlungseinstellung des Kunden eintritt. Gleiches gilt bei Scheck- oder Wechselprotesten. Im Falle der Annahme von Wechseln erfolgt diese nur erfüllungshalber und unter Wahrung unserer Rechte aus unserem Eigentumsvorbehalt gemäß § 9 dieser Bestimmungen. Wechselkosten und Spesen gehen zu Lasten des Kunden. Wir sind berechtigt, Fälligkeitszinsen nach § 353 HGB im Verkehr mit Kaufleuten sowie Verzugszinsen in Höhe der aufgrund des tatsächlich in Anspruch genommenen Kredits zu zahlenden Bankzinsen, mindestens jedoch 5 % Zinsen über dem Basiszinssatz nach § 1 des Diskontsatz-Überleitungs-Gesetzes zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer zu verlangen. Die Geltendmachung eines nachweislich darüber hinausgehenden Verzugsschadens bleibt davon unberührt.

7. Aufrechnung und Zurückbehaltung

Der Käufer ist nur zur Aufrechnung oder Zurückbehaltung wegen unbestrittener oder rechtskräftig festgestellter Gegenforderungen berechtigt.

8. Verpackung und Transportversicherung

Die Verpackung wird zum Selbstkostenpreis berechnet und nicht zurückgenommen. Eine Transportversicherung wird, soweit nicht üblich, nur auf Wunsch und auf Kosten des Kunden abgeschlossen.

9. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung in unserem Eigentum.

10. Schadenersatz wegen Nichterfüllung

Im Falle der Nichterfüllung des Vertrages sind wir berechtigt, 20 % der Auftragssumme als Schadenersatz ohne weiteren Nachweis zu verlangen. Geltendmachung eines nachweislich höheren Schadens bleibt vorbehalten, dem Käufer bleibt vorbehalten, nachzuweisen, dass kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

11. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist Roßdorf. Gerichtsstand ist Darmstadt, wenn der Kunde Vollkaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, keinen allgemeinen inländischen Gerichtsstand hat oder nach Vertragsabschluß seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

12. Sonstiges

Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung in ergänzenden Vereinbarungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit im Übrigen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Auch bei Lieferungen in das Ausland gilt Deutsches Recht als vereinbart.

Sitz der Gesellschaft
64380 Roßdorf

Eingetr. Amtsgericht
Darmstadt HRB 5069

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
DE 111654184

Geschäftsführer
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Steffen Hieronymus

Preisänderungen behalten wir uns vor. Technische Daten ohne Gewähr.

Bedingungen zur Teilnahme am Prämienprogramm der Philipp Wagner GmbH

1. Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind unsere Geschäftskunden mit Ausnahme von Großhandelskunden und Verbandskunden. Das Wagner-Prämienprogramm gilt ausschließlich bei Online-Bestellungen.

2. Sammeln von Prämienpunkten

Wagner-Prämienpunkte können im Zuge des Onlineshop-Prämienprogramms der Philipp Wagner GmbH gesammelt werden. Bei der Berechnung der Wagner-Prämienpunkte werden ausschließlich jene Umsätze, die über Onlineshop-Bestellungen erwirtschaftet werden, berücksichtigt. Prämienpunkte für Bestellungen, deren Rechnungen noch offen sind, werden bei der Berechnung der Wagner-Prämienpunkte nicht berücksichtigt.

10 Wagner-Prämienpunkte ergeben einen Bruttowert von 1,00 € (0,86 € zzgl. MwSt). Ein Nachkaufen der Wagner-Prämienpunkte ist nicht möglich.

Jeder erwirtschaftete Prämienpunkt hat eine Gültigkeit von 18 Monaten ab Erhalt. Nach 18 Monaten verfällt der Prämienpunkt und kann nicht mehr eingelöst werden.

3. Einlösen von Prämienpunkten

Jeder Prämienartikel ist mit einem entsprechenden Wert versehen.
Der Kunde ist berechtigt, seine erwirtschafteten Prämienpunkte einzulösen, indem er aus dem online einsehbaren Prämienkatalog einen entsprechende Artikel auswählt und die dafür erforderliche Anzahl an angesammelten Prämienpunkten dafür einsetzt. Die entsprechenden Prämienartikel können über den Onlineshop unter www.philipp-wagner.de bestellt werden. Eine Auszahlung der Prämienpunkte in bar ist nicht möglich.

Der Kunde hat keinen Anspruch auf einen bestimmten Prämienartikel. Sollte einer der Artikel nicht mehr verfügbar sein, kann Philipp Wagner GmbH diesen ersatzlos aus dem Prämienprogramm heraus nehmen.

4. Haftung

Die Haftung der Philipp Wagner GmbH für etwaigen Lieferverzug oder sonstige aus verspäteter Lieferung/Bereitstellung der Prämien resultierende Schäden ist ausgeschlossen. Für Druckfehler/Änderungen aller Art wird keine Haftung übernommen.

5. Sonstiges

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es wird darauf hingewiesen, dass die vorgenannten Prämienartikel im Sinne des Einkommenssteuergesetzes Einkünfte darstellen und daher durch die Prämienempfänger zu versteuern sind.

Das Wagner-Prämienprogramm hat kein festgelegtes Enddatum. Die Philipp-Wagner GmbH ist berechtigt, das Wagner-Prämienprogramm jederzeit zu beenden. Im Falle einer Beendigung hat der Kunde ab Bekanntgabe 1 Monat Zeit, die erwirtschafteten Prämienpunkte einzulösen. Danach verfallen die nicht eingelösten Prämienpunkte ersatzlos.

Nach oben